Physiotherapie Balance Dominik Seidel
Physiotherapie Balance Dominik Seidel
Warenkorb

Dreidimensionale Skoliosetherapie nach "Katharina Schroth"

 

Was ist eine Skoliose?

 

Skoliose ist eine Verbiegung der Wirbelsäule zur Seite bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbel, so dass die Wirbelsäule nicht mehr durch die Muskelkraft aufgerichtet werden kann. Sie bildet dabei mehrere Bögen, die sich gegenseitig ausgleichen, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten (S-Form).

 

 

 

Was ist die Dreidimensionale Skoliosetherapie nach "Katharina Schroth“?

 

Die "Schroth-Therapie" wurde nach ihrer Begründerin Katharina Schroth benannt und ist eine spezielle Methode zur Behandlung von Skoliosen.

 

Der entscheidende Unterschied zu anderen krankengymnastischen Behandlungen beruht auf dem Prinzip der aktiven, individuellen Korrektur unter Einbeziehung der Atmung (Dreh-Winkel-Atmung) bei gleichzeitiger Dehnung der verkürzten Muskulatur.

Diese Methode betrachtet das Becken als das Fundament der Skoliose, somit wird hier die aktive Korrektur angesetzt, das Becken aktiv fixiert und die Korrekturbewegung nach oben ausgeweitet.

 

Die Therapie nach „Katharina Schroth“ gilt derzeit als beste krankengymnastische Skoliosebehandlung. Allerdings erfordert sie viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl seitens des Therapeuten sowie Körpergefühl und Disziplin vom Patienten selbst.    

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiotherapie Balance